SAP-Note eingespielt und plötzlich waren Ihre Orglevel weg?

Motiv_es_Abschluss_150dpi_1610Damit Ihr Berechtigungs-Rollout-Projekt nicht mit fehlenden Orglevel-Ausprägungen zu kämpfen hat, erzählt Ihnen Sascha Heckmann im brandaktuellen Praxis-Tipp, wie Sie dem Verlust von Organisationslevel-Ausprägungen in Ihren Berechtigungsrollen erfolgreich vorbeugen.

SAP gehört zu den größten Anbietern von Unternehmenssoftware weltweit und die Software ist ständig in der Weiterentwicklung. Da ist es nicht erstaunlich, dass es vereinzelt durch neue Versionen und Korrekturen zu Problemen bei vorhandenen Komponenten kommen kann. Wie beispielsweise auch nach einem Einspielen der SAP-Note „2333270 – Automatische Aktualisierung von Texten generierter Berechtigungen“ vom April 2017.

Wenn Sie die SAP-Note installieren, verlieren Ihre Berechtigungs-Rollen, die per Up-/Download in ein System gebracht werden, bei der Massengenerierung per „SUPC/PFCGMASSVAL“ die Ausprägung der Organisationslevel. Das gilt auch für die Erstellung von Berechtigungs-Rollen mit verschiedenen Tools. Die Generierung der Profile per Transaktion „PFCG“ hingegen, ist nicht betroffen.

SAP hat das Problem erkannt und mit der SAP-Note „2460803 – SUPC/PFCGMASSVAL: Verlust von Organisationsebenenwerten Version 1″ im April 2017 reagiert.

Nach dem Einspielen des Hinweises funktionieren die betroffenen Komponenten (SUPC und PFCGMASSVAL und die dahinterliegenden Bausteine), nach unseren Erfahrungen, wieder einwandfrei.

Heckmann_Sascha
Sascha Heckmann

Authorization Consultant bei AKQUINET

Sie interessieren sich für weitere Tipps und Tricks im Bereich SAP Security & Compliance? Dann empfehlen wir Ihnen in unserer Kategorie „Praxis-Tipps“ zu stöbern oder folgen Sie diesem Blog und verpassen Sie ab sofort keine News mehr.